Dienstag, Juni 30, 2009

Spam

career tatter pleach withal?
droll exult caudle basher.
blest prize.
spot droll ionic.
tatter cancan tux handy!
treaty wade fusion gag?
sadist pouch cloudy spin?
nitwit sleek unison sadist.
pouch begone sung basher.
exult infix.
unison gamin biting cancan!
ahull daily.
daily pleach fibril plague?
anger caudle nab testae!
nab viol tatter unison?
reach cadre unlay.
lactic career egress liaise?
cloudy withal tyke awhile!
reach viol dyeing nature.
unison lieu.
primer unlay unlay devise.
guilt sung shirt egress!
viol guilt blest.
boo swan unison bias.
naiad bipod erven.
unlay racer bipod loft.
devise fusty.
awhile lieu creasy.
tone devise nab enrobe?
biting viol.
ahull reach.
unlay droll.
testae coatee.
gamin taxing grama tatter!
resole spacer.
gee gelt droll guilt?
tone taxing blest spacer.
bipod ebon wade handy.
racer resole nab naiad.
spacer sung wilt radish.
awhile dee guile zibet.
spin devise coatee slush?
enrobe shandy.
erven radish tatter ionic.
pouch creasy plague fancy!
graver dyeing.
shirt career spin.
lieu withal spacer.
fancy spacer liaise taxing?
blest handy reach exult!
dee tatter naiad forty!
career cadre erven tone!
fibril biting droll embody!
daily gee embody.
exult testae treaty zither!
guile grama zibet.
embody loath shandy.
graver sung dyeing.
spin dee daily pleach.
cadre guile.
droll nature.
basher liaise.
zither embody bias spot.
fancy caudle oldage droll.
tux oldage sadist lactic?
gee tut radish radish.
loath pouch begone daily!
liaise unlay wilt sung.
zibet treaty exult grama.
unlay wade bias bipod.
ahull bubs creasy withal!
bipod sleek fusion dee?
ahull tatter.
creasy coatee oldage bipod?
dee naiad guslar bubs.
unlay dyeing fusty guilt!
nitwit loft.
unlay dee basher lance?
forty fibril grama.
nab guslar bubs anger!
loft cloudy tone pouch!
treaty tone pouch gelt!
bipod bubs spin boo.
gamin fancy.
ionic blest handy gelt?
spot resole dee giber.
devise cancan guilt fusion!
gag naiad tatter guslar?
cadre creasy.
shirt bubs spin fancy!
nab gamin sleek sung!
plague loath oldage dee?
fancy egress.
hick treaty daily embody!
fusty waffle guilt infix!
basher lieu.

Ich glaub, ich mach ein Lied draus.

- Weird Al Yankovic -

Ps: Worte, die man nicht vergessen sollte - Leserwünsche: ~ Muckefuck ~ (mit Dank an Orinoko)

Montag, Juni 15, 2009

Don't vote

Brettchen.
Früher hatten wir beim Frühstück immer hübsch bedruckte Brettchen.
Heute haben wir Teller. Ist auch viel praktischer, schon wegen der Brötchenkrümel und so.
Früher waren Teller zum Frühstück unvorstellbar. Ein No-Go sozusagen.
Gibt es heute eigentlich noch jemanden, der zum Frühstück brettchen statt Teller verwendet?
Ob es an der Verbreitung der Geschirrspülmaschinen liegt? In die kann man die Teller wunderbar einräumen.
Brettchen quellen auf.
Was? Vom Thema abschweifen?
Na gut. Die SPD.
Scheiß Wahlergebnis, wieder mal. Wird aber regelmäßig mit derselben Nonchalance abgebügelt. Der Wähler war es, das kleine Dummerchen, das einfach nicht die hehren Ziele von Steinmeier und Co versteht.
Der Fairness halber muss man aber auch zugeben, dass das Wählerverhalten recht seltsam ist.
Schauen wir doch mal ganz objektiv: SPD und CDU spielen gemeinsam Politik. Fehler, die da gemacht werden (und es werden reichlich Fehler gemacht), werden aber regelmäßig der SPD angelastet, von der die Wähler enttäuscht sind, dass sie nicht mehr für Rentner/Arbeitslose/Alleinstehende/Kindergärten/Kranke/Schülerlotsen tut.
Die CDU tut auch nichts, aber bei ihr erwartet man es ja auch gar nicht.
Heißt also in Wahllogik:
SPD macht Mist, darf das aber nicht = nicht wählen.
CDU/CSU macht Mist, kann aber im Prinzip nicht anders = wählen.
Wäre lustig, wenn es nicht so traurig wäre.
Traurig auch die Unmengen an "Die-machen-doch-eh-was sie-da-wollen"-Wählern, oder besser Nichtwählern, die europaweit großflächig die Wahl geschwänzt haben.
Jetzt machen sie das die nächsten Jahre tatsächlich und fühlen sich auch noch legitimiert, weil, man ist ja gewählt, auch wenn man nur von 5 Leuten gewählt wurde, weil die anderen 95 nicht zur Wahl gegangen sind. Ärgerlich irgendwie.
Ärgerlich auch der Iran. Da gehen mal tatsächlich über 80 Prozent wählen und werden dann von ihrem Präsidenten (dem alten, von dem ich nicht glaube, dass er tatsächlich gewonnen haben soll), so dermaßen über den Tisch geledert.
Traurig auch das: Wieso sind Katastrophen eigentlich immer erst dann richtig schlimm, wenn Deutsche davon betroffen sind?
Gucken wir doch mal Richtung Flugzeugunfall: Airbus abgestürzt, 228 Tote.
Naja, mag man da sagen, schon irgendwie tragisch, aber war halt Air France.
Aber dann: 28 der Toten waren Deutsche. Da gewinnt die Tragödie doch eine ganz neue Dimension.
Nicht dass man da jemanden gekannt hätte. Oder nur jemanden kennen würde, der jemanden gekannt hat.
Aber tote Deutsche? Das ist wirklich schlimm.
Tote Ausländer sind bestenfalls für die Statistik interessant.
Erschreckend irgendwie.

So, noch was Heiteres zum Ende?
Ok.
Brettchen.
Ach ne, hatten wir ja schon.

- Flash and the Pan -

Ps.: Kino.
"Erzählen Sie mir doch bitte nichts von Logik!" Das war mir schärfer herausgerutscht, als ich es beabsichtigt hatte.
Mein Gegenüber, ein ziemlicher Schrank von einem Mann, zuckte zusammen. "Naja, ich mein, wissen Sie, halt Actionfilm und Logik, äh..." stammelte er ein wenig hilflos, aber mir einem nicht unsympathischen leichten österreichischen Akzent.
"Ach herrje, ja, wer einen Actionstreifen schaut, darf dann sein Gehirn gleich an der Kinokasse abgeben, oder wie? Sie müssen doch zugeben, dass in der Geschichte vieles arg konstruiert wirkte!"
Ein Leuchten glitt über sein Gesicht:"Apropos konstruiert - hatten Sie nicht auch das Gefühl, dass das Ruhrgebiet ein Ort zeitloser Konstruktionen ist?"
Dem konnte ich tatsächlich nicht widersprechen - die Häuserkulissen aus der aktuellen Verfilmung der Vorstadtkrokodile sahen aus, als wären sie vor gut 30 Jahren schon einmal verwendet worden.
Ich war aber im Großen und Ganzen sehr positiv überrascht, hat man doch an einen Film, den man um viertel nach 12 seiner Tochter zuliebe im Kino anschaut, erst einmal keine allzu großen Erwartungen.
Die Modernisierungen waren erstaunlich behutsam, viele Szenen waren fast eins zu eins wie in der ersten Verfilmung (ich sag mal nur 8 Jahreskarten fürs Minigolfen, der Schuß mit dem Bogen) und damit stellte sich der Film als durchaus sehenswert heraus.
Zumal auch noch Martin Semmelrogge mitspielen durfte. Und dann die Musik im Polizeirevier mit Ralf Richter als sturem Bullen. Da wurde auch einem alten Nostalgiker wie mir ganz warm ums Herz.
Übrigens heißt Kurt heute Kai und wird diesmal wirklich von einem Jungen gespielt.
Kinderfilm hin oder her - den kann man sich ansehen. Auch, wenn man den alten Film gesehen hat und/oder aus dem Ruhrgebiet kommt.
"Na sehen Sie, da sind Sie doch gleich schon milder gestimmt!" Mein Gegenüber schien sich etwas zu entspannen.
"Halt halt - das eine hat mit dem anderen aber nun mal gar nichts zu tun. Zu Ihnen komme ich jetzt wieder. Also - Lücken in der Logik und wenig nachvollziehbare Motive der Hauptdarsteller - das ist eigentlich ein Todesurteil."
Er sackte in sich zusammen.
"Aber", ich holte tief Luft, "aber der Film ist deutlich besser als sein Vorgänger, der die Marke doch ziemlich zuschanden geritten hat."
Ein schüchternes Lächeln stahl sich in sein Gesicht.
"Spannend war es ja, mit einigen Löchern, aber trotzdem spannend und unterhaltsam. Die Effekte waren durch die Bank gut, wenn auch nicht von der subtilen Güte eines Star Trek. Ging aber schon in Ordnung. Ausserdem mag ich Christian Bale - ach ja und ihr Auftritt war interessant, wenn auch die dafür erforderliche Trickserei zu erkennen war. So, jetzt aber genug des Lobes. Sie haben noch zwei Chancen, den Namen zurück zu alter Glorie zu führen. Ich verlasse mich auf Sie!"
Erleichtert stand er auf, deutete mit Zeige- und Mittelfinger in Andeutung einer Pistole und murmelte "I'll be back", bevor er durch die Tür verschwand.
"Das hoffe ich doch schwer", dachte ich und schloß mit diesem Gedanken meinen kleinen Ausflug in die Welt der bewegten Bilder.


Psps.: Worte, die man nicht vergessen sollte: ~ Kosakenkaffee ~